Arbeitsgruppe Pilze
im Naturwissenschaftlichen Verein
Karlsruhe
Startseite
Öffentlichkeitsarbeit
Wissenschaft
Jahresprogramm
Kontakt
Informationsmaterial
Wissenschaftliche Aktivitäten

Unseren wissenschaftlichen Schwerpunkte setzen wir auf die Dokumentation der Pilzflora des Karlsruher Raums. Es werden die verschiedensten Pilzgruppen erfasst mit Schwerpunkt auf den sogenannten Großpilzen. Ziel des Projekts ist nicht allein eine vollständige Artenliste, sondern auch Informationen über Habitat- und Substratansprüche, Häufigkeit und Verbreitung und die Dokumentation der Veränderung der Pilzflora unter dem Einfluss des Menschen. Viele Pilze sind in den vorangehenden Jahrzehnten selten geworden und vom Aussterben bedroht, andere hingegen haben rapide zugenommen. Monatliche Treffs der Mitglieder dienen u. a. dazu, unsere Kenntnisse über Pilze und deren Bestimmung (auch mit Hilfe des Mikroskops) zu erweitern (Programm).

In Karlsruhe kann man zahlreiche eingewanderte exotische Arten finden. Zwei Arten, der Tintenfischpilz (Clathrus archeri; links) und ein parasitischer Rostpilz auf Greiskraut und Gänseblümchen (Puccinia lagenophorae; rechts), stammen aus Australien.

webmaster@pilze-karlsruhe.de